6-12 (gerade Anzahl)

Klatschkreis

Zunächst setzen sich alle Mitspieler im Kreis um einen Tisch. Je nach Fußboden kann man sich auch mit dem Bauch auf den Fußboden legen.

Jetzt legen alle Kinder beide Hände mit der Handfläche nach unten vor sich auf den Tisch oder den Fußboden. Bei älteren Kindern kann man die Hände überkreuzen, sodass jeder die linke Hand seines rechten Nachbarn und die rechte Hand seines linken Nachbarn vor sich auf dem Tisch liegen hat.

weiterlesen ...

Tier Memory

Bei einer ungeraden Kinderanzahl geht ein Kind vor die Tür, bei einer geraden Kinderanzahl gehen 2 Kinder vor die Tür oder in den Nebenraum. (Aufsichtspflicht beachten)

Die übrigen Kinder tuen sich jeweils zu zweit zusammen und überlegen sich ein Tier. Der Spielleiter achtet darauf, dass sich die Tiere der Paare alle unterscheiden. Hat jedes Pärchen ein Tier verteilen sich alle Kinder im Raum, sodass die Pärchen nicht mehr ersichtlich sind. Die Kauern sich auf dem Boden zusammen. Sie sind jetzt die Spielkarten.

weiterlesen ...

Stuhlstappeln

Nachdem ein Stuhlkreis gebildet wurde, setzt sich jedes Kind auf einen Stuhl. Der Spielleiter gibt jedem Kind eine Skatkarte. Die Kinder müssen sich jeweils ihr Symbol auf der Karte merken(Herz,Karo,Pik,Kreuz), aber keinem anderen Kind sagen oder zeigen. Nun sammelt der Spielleiter die Karten wieder ein und setzt sich nun am Besten hinter den Kreis. Er mischt die Karten und denkt die oberste auf, die ist z.B. Herz. Alle die jetzt eine Herz Karte haben rutschen einen Platz weiter, d.h. auf den Schoß den nächsten. Nächste Karte ist Kreuz so rutschen alle Kreuz weiter. Achtung!

weiterlesen ...

Gordischer Knoten

Jetzt muss die Gruppe versuchen, den Knoten zu lösen, sodass alle Kinder in einem Kreis stehen.

weiterlesen ...

Chaos Spiel

Die Mitspieler werden in 2 oder mehr Mannschaften eingeteilt.
Jede Mannschaft bekommt eine Spielfigur auf dem Spielbrett.
Alle Figuren stehen vor dem ersten Feld.

Eine Mannschaft beginnt und würfelt.
Die Augenzahl, die die Mannschaft gewürfelt hat, geht Sie auf dem Spielbrett vor.
Die Zahl, auf der Sie jetzt steht, muss die Mannschaft suchen. Genauer die Karte mit der Zahl. Wärend die Mannschaft die passende Karte sucht ist die nächste Mannschaft mit dem würfeln an der Reihe.

weiterlesen ...

Biebelrallye

Alle Mitspieler werden in Gruppen aufgeteilt.
Jede Gruppe bekommt eine Bibel und eine Wegbeschreibung.

weiterlesen ...

Feuer, Wasser, Sturm, Blitz

Alle Mitspieler laufen im Raum herum. Irgendwann ruft der Spielleiter eines der Begriffe: Feuer, Wasser, Sturm, Blitz. Bei jedem Begriff müssen die Mitspieler eine besondere Haltung einnehmen. Der Spieler, der dafür am längsten braucht, scheidet aus oder ist der nächste, der die Begriffe vorgibt.

Hier die Begriffe:

weiterlesen ...

Stille Post gemalt

Alle Mitspieler sitzen hintereinander.
Der Spielleiter malt dem letzten Mitspieler in der Reihe eine Form oder ein Objekt auf den Rücken.
Dieser mal das nun wiederum seinem Vordermann auf den Rücken, dieser wieder dem dem Vordermann und so weiter. Der erste Mitspieler muss versuchen zu erreaten, was ihm auf dem Rücken gemalt wurde.
Ist es das Objekt, dass der Spielleiter vorgegeben hat?

weiterlesen ...

Stille Post

Alle Mitspieler sitzen im Kreis oder in einer Reihe.
Der Spielleiter flüstert jetzt einem Mitspieler einen Begriff ins Ohr.
Dieser flüstert den begriff nun dem nächsten Mitspieler zu, dieser wieder dem nächsten und so weiter. Der letzte Mitspieler muss das was er verstanden hat laut sagen.

Ist es der Begriff, der dem ersten Mitspieler ins Ohr geflüstert wurde?

weiterlesen ...

Kürbislauf

Die Gruppe wird in zwei gleich große Mannschaften aufgeteilt.
Wenn es nicht aufgeht, muss in der kleineren Mannschaft einer doppelt laufen.

Vom Prinziz her funktioniert das Spiel wie Eier lauf. Nur dass man anstatt eines Ei oder Balls einen kleinen Zierkürbis nimmt.

weiterlesen ...
Inhalt abgleichen